Ozondesinfektion Wasser

Kein Bereich der Lebensmittelproduktion ist so sensibel wie die Verarbeitung von Fleisch-, Fisch und Gemüseprodukten. Die Beseitigung von organischen Verunreinigungen, Keimen und Gerüchen ist von der Erzeugung, über die Gewinnung und Verarbeitung bis zur Veredelung Voraussetzung für hohe Qualität und die Einhaltung einer niedrigen Keimrate.

Bei allen Produkten, nicht nur jenen die roh zum Endverbraucher gelangen, richtet sich der Kampf neben den Keimen in der Zu- und Raumluft auf die Oberflächen und Verarbeitungsmaschinen im Bereich der Lebensmittelverarbeitung sowie auf die Verpackungsmaterialien aus, um eine möglichst lange Haltbarkeitsdauer zu gewährleisten. Für die Säuberung von Oberflächen, aber auch für die Behandlung von industriellen Wasch- und Auftauwasser, können Wasserozonierungssysteme eingesetzt werden, die vorhandene Mikororganismen um bis zu 99% vernichten.

Wenn das mit Wasser behandelte Ozon mit den zu entkeimenden Oberflächen in Berührung kommt, überträgt es sein drittes Atom auf dieses Material. Dadurch werden Bakterien, Viren oder andere Verunreinigungen oxidiert bzw. verbrannt. Bei der Anwendung der Wasserozondesinfektion fallen keine Abfallprodukte an - das einzige Abfallprodukt ist Sauerstoff, welches in die Atmosphäre gelangt. Das mit Ozon behandelte Wasser ist im Rahmen der Anwendung, d.h. der Oberflächenreinigung, ein fortwährender Prozess wobei entweder elektrische Entladungen mit trockener Luft oder die Bestrahlung trockener Luft mit ultraviolettem Licht benutzt werden um Sauerstoff in Ozon umzuwandeln. Ozon ist ein sehr effektives Desinfektionsmittel, weil es hoch reaktiv ist. Dennoch zersetzt es sich schnell. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, die Ozondesinfektion mit Chlor oder einem anderen Desinfektionsmittel zu ergänzen. Der Einsatz von Ozon zur Desinfizierung von Oberflächen - gerade in der Lebensmittel verarbeitenden Industrie - verringert die Menge der bis dahin eingesetzten Chemikalien für eine Desinfizierung drastisch. Im Rahmen der Ozondesinfektion entstehen weder Gerüche noch Verfärbungen. Weiterhin können keine Geschmacksveränderungen - in welcher Form auch immer - entstehen bzw. übertragen werden.

Ozon schädigt weder die Haut des Menschen, noch belastet es die zu reinigenden Oberflächen bzw. Lebensmittelmaschinen. Ozon reinigt deutlich schneller und effizienter als Chlor und - Abfallprodukte außer Sauerstoff werden nicht erzeugt. Weiterhin wird die Entstehung von Schaum und Schlieren - abhängig von den gegebenenfalls hinzugegebenen Chemikalien - vermieden.

Vorteile/ Anwendungen:

  • Keimvernichtung mit ozonangereichertem Wasser auf Oberflächen und Verarbeitungsmaschinen
  • Deutliche Verlängerung der Lebensmittelhaltbarkeit verbunden mit zusätzlicher Prozesssicherheit
  • Hygienisierung von Wasch- und Spülwasser für die Produkte selber, bspw. Obst oder Gemüse

Produkte & Lösungen

Fragen sie uns

FON: +41 44 214 6294
FAX: +41 44 214 6519
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontaktformular

oxytec AG | Bahnhofstr. 52, CH-8001 Zürich, Schweiz | +41 44 214 6294 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Küchenabluftreinigung, Luftreinigung, Abwasserreinigung, Entkeimung, Desinfektion und Wasserreinhaltung mit UV-C, Ozon und Plasma Technologie.

Wir beraten und beliefern den gesamten deutschsprachigen Raum: Deutschland, Schweiz, Österreich sowie Frankreich, Belgien, Niederlande und Luxembourg und Benelux und Südeuropa: Italien, Spanien, Portugal sowie Osteuropa: Tschechien, Polen, Russland