• images/produktsteckbriefe/280/oxytec-multiair-control-01-1330.jpg
  • images/produktsteckbriefe/280/oxytec-multiair-control-02-1330.jpg

    Ozonsteuerung und Ozon Sensor

    Production Pollution Control (PPC) - Ozonisierung mit Ozonsteuerung und Ozonmessung

    Im Rahmen der Ozondesinfektion (PPC) entsteht unter kontrollierten Bedingungen UV-Licht, das in Verbindung mit dem natürlichen Sauerstoff in der Luft sauberes, reines Ozon ohne Stickoxide erzeugt. Ozon hat die Eigenschaft, sich mit den Organischen Osmogenen (Geruchsstoffen) zu verbinden und diese zu oxidieren. Dabei werden auch die in der Luft und auf den Oberflächen befindlichen Mikroorganismen wie Keime, Bakterien und Pilzsporen inaktiviert. Als Restprodukt nach der Oxidation entsteht wieder Sauerstoff - schädliche Nebenprodukte werden nicht produziert.

    Ergebnis

    • Armortisationszeit < 2 Jahre
    • Umfangreiche Untersuchungen und Gutachten bestätigen die Wirksamkeit des Systems

    Weiterführende Informationen finden Sie in dem Validierungsbericht des "Labors für Mikrobiologie und Hygienein Hoyerswerde" zur keimreduzierenden Wirkung von Ozon gegenüber verschiedensten Mikororganismen. Zusammenfassend konnte eine antimikrobielle, bakterizide Wirkung von Ozon gegenüber den Keimen Aspergillus niger, MRSA Staphylococcus aureus und Escherichia coli bewiesen werden

    Anwendungsgebiete

    Hersteller von Frittier- bzw. Convenienceprodukten:
    • Keimreduktion im Froster durch Ozonierung der Frosterlinien
    Feinkostverarbeiter von Fischprodukten:
    • Deutlich besseres Aussehen und verlängerte Haltbarkeit durch Ozondesinfektion der Produktionshallen
    Kühlräume in der Lebensmittelindustrie:
    • Einlagerung in keimreduzierten Lagerräumen
    Tierzuchtanlagen:
    • Keimfreiheit der Stallungen vor der Besetzung

    Ihre Vorteile auf einen Blick

    • Deutliche Einsparung gegenüber herkömmlicher Desinfektion
    • Deutlich reduzierter Arbeitsaufwand - hohe Sicherheit für die Mitarbeiter
    • Reduzierter Einsatz von Wasser - geringe Kondensatbildung
    • Deutlich reduzierter Energieaufwand (Aufheizen Wasser auf min 65°C)
    • Wegfall von Chemikalien  - keine Chlorkorrosion durchdie Dampfphase
    • Hohe Zuverlässigkeit bie der Desinfektion
    • Verkürzter Produktionszeitausfall - die Trocknungszeit des regulären Waschvorgangs fällt in die Ozonierungszeit

    Funktionsweise

    Sollen Raumluft und Oberflächen desinfiziert werden, wird eine größere Menge Ozon erzeugt. Denn während einfach strukturierte Mikroorganismen eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Ozon aufweisen und sich problemlos mit einer geringen Dosis deaktivieren lassen, sind wesentlich größere Energien und damit eine wesentliche höhere Ozondosen und Einwirkzeiten notwendig, um Pilze und Sporen abzutöten.

    Das Production Pollution Control (PPC-Kit) besteht aus einem auf das Raumvolumen ausgelegtem UV-C/Ozon System, einer Ozonsteuerung und einem Ozonsensor sowie einem automatischen Türverriegelungsmechanismus.

    Um die Ozonerzeugung zu starten, wird mit Hilfe der Tasten, menügeführt durch das Display, die Anlage freigeben. Als Freigabevoraussetzung sind die Türen verschlossen. Über die Benutzerführung werden die maximale Einwirkzeit sowie die Ozonkonzentration eingestellt. Der Ozongehalt wird durch die Steuerung innerhalb der eingestellten Minimal- und Maximalgrenzen, für die eingestellte Dauer, gehalten. Eine grüne LED "Ein/ On" in der Gehäusefront signalisiert den Betrieb des UV-C/Ozon Systems. Über einen Relaiskontakt wird die Störungsfreiheit signalisiert (Relaiskontakt ist geschlossen). Durch drei 24V-Ausgänge, die für den Anschluss einer Meldeampel vorgesehen sind, wird der aktuelle Be- triebszustand der Ozonerzeugung wie folgt angezeigt:

    • Grün: Raum kann betreten werden: Ozonkonzentration liegt unter 0,06 ppm
    • Gelb: Aufbauen oder Abklingen der Ozonerzeugung
    • Rot: Ozonierung: Ozonkonzentration ist innerhalb der eingestellten Grenzen.

     Der Raum kann während der Ozonierung nicht betreten werden! Eine vorhandene Störung, z.B. Türkontakt geöffnet, Störmeldung des Ozongeneratores oder defekter Ozonsensor wird als Sammelstörmeldung über eine entsprechende LED in der Bedieneinheit signalisiert.


    Fragen sie uns

    FON: +41 44 214 6294
    FAX: +41 44 214 6519
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Kontaktformular

    oxytec AG | Bahnhofstr. 52, CH-8001 Zürich, Schweiz | +41 44 214 6294 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Küchenabluftreinigung, Luftreinigung, Abwasserreinigung, Entkeimung, Desinfektion und Wasserreinhaltung mit UV-C, Ozon und Plasma Technologie.

    Wir beraten und beliefern den gesamten deutschsprachigen Raum: Deutschland, Schweiz, Österreich sowie Frankreich, Belgien, Niederlande und Luxembourg und Benelux und Südeuropa: Italien, Spanien, Portugal sowie Osteuropa: Tschechien, Polen, Russland