• Ozondesinfektion Hotellerie, Büro und Privat

    Ozondesinfektion Hotellerie, Büro und Privat

  • Ozondesinfektion Hotellerie, Büro und Privat

    Ozondesinfektion Hotellerie, Büro und Privat

    Ozondesinfektion Hotellerie, Büro und Privat

    Keimfreie und geruchsfreie Räume mit UV-C/Ozon- oder Plasma Systemen

    Wissenschaftlicher Hintergrund

    Bereits 1877 stellten englische Forscher fest, dass sich Mikroorganismen nicht weiter vermehren, wenn man sie dem Sonnenlicht aussetzt. Erst spätere Forschungen brachten zutage, dass dieser Effekt durch einen unsichtbaren Anteil der Sonnenstrahlung entsteht, der zwischen 100 und 280 nm liegt und heute als niederwellige Ultraviolettstrahlung (UV-C) bekannt ist. Diese Entdeckung ermöglichte es, sowohl die Oberflächen fester Körper als auch die Luft von Mikroorganismen zu befreien. Und zwar völlig ohne chemische Mittel oder hohe Temperaturen und auch an Stellen, an denen eine Desinfektion bisher nicht oder nur schwer durchführbar war.

    Wirkungsweise von Ozon – Die photolytische Oxidation

    Ozon hat die Eigenschaft, sich mit organischen Osmogenen (Geruchsstoffen) zu verbinden und diese zu oxidieren. Dabei werden auch die in der Luft und auf den Oberflächen befindlichen Mikroorganismen, wie Keime, Bakterien und Pilzsporen inaktiviert, ganz natürlich, wie durch die Strahlen der Sonne. Das Restprodukt nach der Oxidation ist wieder Sauerstoff, also frische reine Luft. Da Ozon bei Zimmertemperatur gasförmig ist, werden sowohl Raumluft als auch Oberflächen vollständig entkeimt – selbst an ansonsten schwer zugänglichen Stellen die mit chemischen Reinigungsmittel nicht zugänglich sind.

    UV- und Ozon- versus Plasma Technologie:
    Komplementäre Verfahren zur Effizienten Entkeimung und Geruchseliminierung 

    UV-C-/Ozon-Luftreiniger arbeiten nach dem Prinzip der photolytischen Oxidation. Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass es sich um eine Technik handelt, bei der durch kontrolliert erzeugtes UV-Licht in Verbindung mit dem Luftsauerstoff sauberes reines Ozon erzeugt wird - ein umweltfreundliches Verfahren, das der Natur nachempfunden wurde und bei dem keinerlei gefährliche Nebenprodukte wie Stickoxide entstehen. Sobald das Ozon die Verbindung mit den Mikroorganismen und Geruchsmolekülen außerhalb des eigentlichen Gerätes, bspw. mit der Luft, auf Oberflächen wie Teppiche, Polstermöbel, Gardinen etc. eingegangen ist, zerfällt es und als Restprodukt bleibt wieder Sauerstoff. Der frische Duft nach der Reinigung durch das Luftreinigungsgerät gleicht dem nach einem Gewitter und unterstreicht die natürliche Art der Luftreinigung.

    oxytec unterscheidet für die UV-C/Ozon-Luftreiniger zwei Arten von Gerätetypen:

    Geräte der "Freshair Serie", die nur mit einer geringen Menge Ozon arbeiten, so dass das erzeugte Ozon unterhalb des Schwellenwertes von17,5 mg/h, (natürlichen Ozonkonzentration der Umwelt) verbleibt.

    Geräte der "Saniair Baureihe", bei denen die Ozonerzeugung zur Geruchssanierung, für Entkeimungsmaßnahmen oder andere Schnelleinsätze den Schwellenwert bewusst deutlich überschreitet.

    Während bei den Geräten der "Freshair Serie" die Ozonkonzentration für Mensch und Tier unbedenklich ist und somit beide im Raum verbleiben können, schließen die Geräte der "Saniair" Baureihe deren Verbleib von Mensch und Tier im Raum aus.

    Die Plasma Luftreiniger wurden hingegen speziell für die Geruchsbeseitigung der Luft nicht für die Behandlung von Oberflächen entwickelt. Die Plasma-Technologie basiert auf einem rein physikalischen Prinzip und arbeitet wie die UV-C/Ozon Technologie ganz ohne Chemie. Die Plasma-Luftreinigung ist eine Technologie zur Luft- bzw. Umluftbehandlung, bei der kleinste gasförmige organische Kohlenstoffverbindungen wie z.B. Geruchsmoleküle beseitigt und Bakterien und Viren zerstört werden. Feststoffe und Aerosole werden in einer Vorfilterstufe abgeschieden. Im Unterschied zu den UV-C/Ozon Luftreinigern stoßen Plasmageräte kein Ozon aus. Die Geruchsreinigung erfolgt vielmehr durch eine effiziente Vorfilterung der groben Luftverschmutzungen im Raum, der auf auf Niedertemperatur Plasma basierende Reaktions- und Oxidationsprozess beim Durchströmen des Plasmaregisters, bei dem die organischen Kohlenstoffverbindungen oxidiert werden und dem nachgeschalteten Aktivkohlefilter als Speicherreaktor, in dem die nicht oxidierten Verbindungen zurückgehalten und zur Oxidation gebracht werden. Die Aktivkohle wandelt zusätzlich Ozon in Sauerstoff zurück. Aus diesem Grund erlaubt der Betrieb von Plasmaanlagen auch den Aufenthalt von Menschen und Tieren im Raum. 

    Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass beide Gerätetypen athmosphärischem Sauerstoff mit nachweislich positive Effekte auf das menschliche Wohlbefinden verwenden. Nicht ohne Grund wird athmosphärischer Sauerstoffe schon lange für therapeutischen Zwecke eingesetzt.

     

    Gerätetypen:

    UV-/Ozon Luftreiniger:

    Der Freshair arbeitet mit UV-Licht und einer geringen Menge Ozon. Das erzeugte Ozon liegt ab einer Raumgröße von 15 m³ unterhalb von 0,04 ppm, das heißt unterhalb der natürlichen Ozonkonzentration. Daher ist es für Mensch und Tier unbedenklich.

    Der Multiair 250 vereint die Leistungen und Vorteile des Saniair und des Freshair in einem Gerät: Er kann sowohl zur Schnellsanierung von Raumluft eingesetzt werden als auch im Dauerbetrieb laufen, je nachdem, ob sich dauerhaft Personen in dem zu behandelnden Raum aufhalten oder nicht. Der gewünschte Modus wird mithilfe eines Sicherheitsschlüssels eingestellt.

    Die Geräte der Baureihe Saniair 250 / 400 / 800 werden zur Geruchssanierung, für Entkeimungsmaßnahmen und andere Schnelleinsätze (ohne Aufenthalt von Personen) herangezogen. Die Saniair Raumluftreiniger arbeiten mit UV-C-Licht und einer höheren Menge reinem Ozon. Sie entfernen Mikroorganismen und Gerüche in der Raumluft und auf Oberfächen. Keime und Sporen werden zerstört. Sie beseitigen alle Haustier- und Milbenallergene. Außerdem Lösemittel-, Küchen- und Zigarettengerüche.

    Plasma Luftreiniger:

    Der Cleanair Plasma CAP 90 ist für die Luftreinigung und Geruchsneutralisation konzipiert. Mit dem System werden nahezu alle allergene Bakterien, Viren, Pollen, Schimmelpilze und Schadstoffe aus der Luft beseitigt. Gerade auch die Reduktion des lungengängigen PM 2,5 Feinstaubs und des Zigarettenrauchs sind in Bezug auf Krankheiten von Bedeutung. Das Gerät beseitig Pollen (98%) und Krankheitserreger wie z.B. Bakterien und Viren (99%) und neutralisiert Gerüche zu 98%.

    Der Cleanair Plasma Mobile CAP 650W/ ST, verbindet die Vorteile des Cleanair-Plasma mit einem größeren Lüfter- und Filtervolumen (800 cbm/h) und kann als Wandinstallation oder Standmodell in größeren Räumen (200 bis 300 cbm/h) bspw. in Müllrämen etc. problemlos zur Verbesserung der Raumluft eingesetzt werden.

    Der Cleanair Plasma Umluftfilter KWL CAP KWL verbindet die Vorteile des Cleanair-Plasma und wird im Rahmen einer kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL) als Alternative zum Freshair in die Lüftungskanäle eingebaut. So bleiben die Kanäle nachhaltig frei von Schimmelsporen und Keimen und die Kosten für hygienische Wartungen können deutlich reduziert werden.

    Der Cleanair Plasma 650 - CAP 650 V ist ein Plasmamodul, bestehend aus Ventilator (optional) und den zuvor beschriebenen drei Filterstufen und kann in vorhandene Abluftsysteme oder auch in Frontcookingstationen problemlos nachgerüstet werden.

     

    Produkte & Lösungen

    oxytec AG | Bahnhofstr. 52, CH-8001 Zürich, Schweiz | +41 44 214 6294 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Küchenabluftreinigung, Luftreinigung, Abwasserreinigung, Entkeimung, Desinfektion und Wasserreinhaltung mit UV-C, Ozon und Plasma Technologie.

    Wir beraten und beliefern den gesamten deutschsprachigen Raum: Deutschland, Schweiz, Österreich sowie Frankreich, Belgien, Niederlande und Luxembourg und Benelux und Südeuropa: Italien, Spanien, Portugal sowie Osteuropa: Tschechien, Polen, Russland